8- wöchiger Welpen Sozialisierungs Kurs I (8 Einheiten à 45 min,  1x wöchentlich)    

Termine:

Sonntags 11:00 Uhr Standort A: Wald an der Semliner Str./ Mühlthaler Str., 12555 Berlin

Samstags 14:30 Uhr Standort B: Mönchsheimer Weg 05, 15366 Hoppegarten 

 

Alle Familienmitglieder des Welpen/ Junghundes sind bei uns Herzlich willkommen!

Inhalt

1. Sozialisierung Welpe- Menschen allgemein (Angstfreiheit und Aggressionslosigkeit)

2.Sozialisierung Welpe- Hundehalter (Vertrauen, Sicherheit, Bindung, Führung, Grenzen setzen)

→Um zukünftig Konflikte oder Stresssituationen im Alltag meistern zu können, bildet die seelische Stärke Ihres Hundes die Basis für Souveränität

→Damit aus dem Welpen ein gelassener, selbstsicherer Hund werden kann, bedarf es vorherige Planung, Training, Einfühlungsvermögen, Geduld, Timing

→wir beginnen mit dem Lernen des Lernens (Kleine Vorübungen, um den Welpen Freude, Motivation und Konzentration "bei der Arbeit" zu vermitteln)

3. Sozialisierung Welpe- Hunde (Ausdrucksverhalten, angemessenes Verhalten) 

→Es sollte dem Welpen die Möglichkeit eingeräumt werden, das Ausdrucksverhalten seiner Art deuten zu lernen,  da er ja im Laufe seines Lebens immer wieder Artgenossen begegnen wird. Zwar übernehmen die neuen Hundehalter die Erziehung ihres Schützlings, aber Hunde- Ausdrucksverhalten und dessen Folgen und (die geschicktesten entsprechende Reaktionen darauf) können Hunde nur von unterschiedlich alten (gut sozialisierten) verschiedenen Vorbild- Hundeindividuen lernen. Die neuen Hundehalter werden, sofern Sie aktiv teilnehmen, ein Bewusstsein dafür entwickeln, wie viel Kontakt Hunde tatsächlich zu Artgenossen benötigen und in welcher Form oder ab wann ein Spiel nicht mehr fair ist und welche Möglichkeiten des Abbruchs von Fehlverhalten es gibt (und welche Form situativ am Besten anwendbar ist).

→Erkundungs- und Spieleinheiten für innerartliches Sozialverhalten (Rasseunterschiede, Temperamentsunterschiede usw)

4. Sozialisierung Welpe- Umwelt (Geräusche, akustische und visuelle Reize)

→reizreiche Umwelt ermöglicht alltagstaugliches Leben (Umgang mit positivem und negativem Stress)

→Reize (Gegenstände, Geräusche, verschiedene Bodenarten,...) soll der Welpe als harmlos/ unbedeutend erleben

→Für die Stärkung des Selbstwertgefühls der kleinen Wesen werden einige Mut- Mach- Übungen angeboten, welche sich positiv auf die Persönlichkeitsentwicklung des Hundes und die Bindung zu seinem Halter auswirken...

Teilnahmevoraussetzung:

→schriftliche Anmeldung Vertrag bitte Seite 1 und 2 ausgefüllt an GG HuSchu senden

→gesunde Welpen mit altersentspr. Impfungen

→Nachweis einer Hundehaftpflichtversicherung

Preis: 125 € davon sind 20€ am ersten Termin fällig. Wenn Ihnen ihre erste Stunde gefallen hat und Sie den gesamten Kurs buchen wollen ist zum 2. Termin der Betrag von 105€ fällig.

Ihr Hund darf und soll ab sofort wichtiges lernen zum Beispiel:

→Hunde treffen gehört zum Leben dazu, es gibt Regeln bezüglich des Umgangs mit anderen Lebewesen, mein Mensch ist immer für mich da und passt auf mich auf

→auf dem Hundeplatz trifft man nette Freunde und hat Qualitätszeit (Spaßübungen) mit seinem Halter und entwickelt Selbstvertrauen

→bei allem Spaß wird auch Selbstkontrolle und Frustrationstoleranz geübt- der Hund lernt, dass sein Mensch willensstark, ruhig, souverän, stark und konsequent ist (und auch in Stresssituationen einen kühlen Kopf bewahrt und immer nur so viel Kraft einsetzt, wie notwendig)

→der Hundehalter ist ruhig und leise und sehr geduldig und gibt seinem Schützling Zeit alles lernen zu können und zeigt ihm den Weg

→der HH seinen Hund immer im Blick und erkennt, ob es ihm gut geht/ er sich wohl fühlt und erkennt, wann der Welpe gestresst oder gar müde ist und hat immer gute Lösungen! Man kann an der Körpersprache der Hunde rechtzeitig erkennen, wann es einem Hund zu bunt wird und ihm zeigen, wie er aus dieser Nummer heraus kommt. Irgendwann kann er es auch allein. Anfangs managt das GG Hundeschul- Team alle Hunde- später werden alle Hundehalter mit einbezogen- sie lernen also selbst zu erkennen, ob ein Spiel wirklich für beide Hunde-Knirpse gleich lustig ist- beobachten und Timing ist angesagt! Ganz automatisch im Spiel lernen die Welpen und auch die Zuschauer einiges über Kommunikation und Ausdrucksverhalten von Hunden. Dennoch sei an dieser Stelle erwähn, dass unser Welpen- Sozialisations- Kurs absichtlich nicht Welpenspielgruppe heißt.

Und danach bitte ein gemütliches, ruhiges Plätzchen zum Schlafen und verabreiten. Das erste Lebensjahr eines Hundes ist eine besonders aufregende und schnell voranschreitende Zeit, die erheblichen Einfluss auf das spätere Zusammenleben mit dem vierbeinigen Familienmitglied hat. Information: Welpen- Erziehung (Sitz, Platz, Fuß,...) sihe unter Erziehung