GG Banner trans

In der GG Hundeschule werden Assistenzhunde (u.a. Blindenführhunde und weitere) ausgebildet. 

Desweiteren bieten wir fertig ausgebildete Hunde Bundesweit an (Fremdausbildung).

 

Da wir Assistenzhunde den Qualitätskriterien des Dachverbandes IAADP entsprechend abgeben, können Sie sicher sein, dass unsere Hunde nach

höchstem Standart ausgebildet werden. Unsere Hunde sind bestens auf die belebte Umwelt sozialisiert. Unsere Hunde sind wesensfest (keine Angsthunde, nicht Aggressiv gegenüber großen und kleinen Menschen) unsere Hunde kennen alle die Vorststadt und teilweise auch die Großstadt incl.Öffentl.Verkehrsmittel. Unsere Hunde kennen in der Regel Katzen. Unsere aktuellen Hunde können alle bis zu 1 Stunde allein zu Hause bleiben (nach der Eingewöhnung im neuen zu Hause!).

 

 

Derzeit (28.06.2020) in Ausbildung:

 

 

 XantosLabi Xanthos 2 Xanthos

-> Labrador Retriever Rüde "Xanthos" (schwarz) Wurfdatum: August 2020 - reserviert

Unser Xanthos lebt bei einer Patenfamilie und hat schon eine sehr löbliche Grundausbildung genossen.

Wir hoffen alle sehr, dass der gelehrige Musterschüler weiterhin gesund bleibt und im Sommer in die

BFH-Ausbildung gehen kann.

 

 

Mischka

-> Labrador Retriever Hündin "Mischka" (gelb) Wurfdatum: 08.06.2019

Für unsere Mischka Zuchthündin suchen wir ein für Immer zu Hause. Mischka wird also weiterhin zu 1/3 unser Hund bleiben, sollte aber als Einzelhund ihr entspanntes zu Hause haben und Mittelpunkt sein dürfen. Mischka mag Menschen, ist lieb mit Kindern und lebt derzeit in einem Haushalt mit Katze. Wir würden es sehr begrüßen, wenn Mischka bei uns in der Nähe (Beelitz H. oder Berlin Köpenick) wohnen würde, das macht es bei den geplanten 3 Würfen einfacher, zusammen zu kommen.

 

 

Nuka Kimba schlft

-> "Kimba" ist ein Weißer Schweizer Schäferhund Rüde. Wurfdatum: 09.02.2021 reserviert

Der anhängliche weiße wächst bei einer Patenfamilie in Berlin Mahlsdorf auf. Kimba ist ein starker uns selbstbewusster Hund,dem geduldig sein recht schwer fällt. Er wächst zusammen mit einer Katze auf. Sobald Kimba ein Jahr alt ist, wird er untersucht und einem Assistenzhund- Eignungstest unterzogen.

 

timon Wald Timon mde

-> "Timon" ist ein Collie- Ausi Mix und der Bruder von "Pumba" reserviert

Timon ist ein zurückhaltender Hund, mit Hang zur Unsicherheit. Der kleine wird nun mit sehr viel Ruhe und kleinen Mutübungen mit der belebten Umwelt konfrontiert. Derzeit können wir noch nicht abschätzen, in welche Richtung sich der süße Fellball entwickeln wird. Wenn er ein Jahr alt ist wissen wir mehr.

 

 

 

 

 Hunde (aus folgenden 3 Bereichen) ab sofort zu verkaufen:

-Fremdausbildung-fertig ausgebildete Assistenzhunde

-Hunde für die Selbstausbildung oder Dual-Ausbildung

-Karrierewechsel- Hunde

 

Lucky Labradoodle Lucky Lucky am See

-> Labradoodle Rüde"Lucky" (schwarz) Wurfdatum: 22.06.2020  sucht sein zu Hause, nicht zu kleinen Hunden und Kleintieren

-fremden Menschen gegenüber aufgeschlossen freundlich zugewandt

-gegenüber Menschen, die ihm Zeit zum Vertrauen geben (ca ab 3 Wochen!): interessiert

-er mag ihm vertraute Menschen sehr gern und läßt diese alles an ihm anfassen und für ihn managen.

-Besuch ist kein Problem, Lucky zieht sich nach der Begrüßung bald zurück

-zu keiner Zeit zeigte er Aggressionsverhalten gegenüber Menschen

- er geht Ärger aus dem Weg (Menschen gegenüber)

-er lässt sich ab dem Tag des Vertrauens sein Sicherheitsgeschirr von seinem Menschen anziehen (vorher Üben!)

-allgemein sehr genügsam und leise, und er bellt weder in der Wohnung noch im Garten

-der Rüde ist umweltsicher (fremde Menschen, Maschinengeräusche, Großstadt kein Problem, auch an Hunden vorbei gehen ist kein Problem)

-sollte noch lernen, NUR gefragt auf andere Menschen zuzugehen (er geht trödelnd zu fremden Menschen und nimmt sich das Recht heraus, alle zu beschnüffeln, wenn man ihn nicht managt)

-er darf noch besser lernen, angeleinte Hunde zu ignorieren und nicht stehen zu bleiben, sondern mit Hundehalter weiter mitzulaufen

-bei uns geht er angeleint Gassi, denn er zeigt im Freilauf (meist Wald) Ressoucen (z.B. Stock-) Verteidigungs- Verhalten gegenüber anderen Hunden und hat bereits 2x Hunde verletzt!!

-Ein Maulkorbtraining ist daher unumgänglich

-Katzen auf dem Grundstück werden sehr interessiert beobachtet und wir befürchten dass ein Zusammentreffen nicht gut ausgehen würde

-ist einer der ganz wenigen genügsamen Hunde, der  nicht soo viel Gassigänge bräuchte, wenn er ein bis zwei mittellange Gänge oder einen sicher eingezäunten Garten hätte und ganz engen Familienanschluß oder einen Bürojob genießen dürfte

-ist natürlich stubenrein

-Lucky lebte zuvor ein Jahr bei 2 Patenfamilien in Nachbarschaft

-selten verträgt er gewisse Hundefutter nicht

-er ist nicht kastriert kann an anderen Rüden vorbei geführt werden, ohne dass Lucky Stress macht.

-kennt Hundebox im Auto oder angeschnallt im Fußraum oder auf der Rückbank

-kann sehr gut sehr lange allein bleiben, schläft nach einigen Minuten auf seiner Decke ein

-Wir können uns Lucky auch sehr gut bei älteren Läuten vorstellen, da er ein leichter Hund ist, der sich auch nicht stark in die Leine hängt

-schwarzes mittellanges gewelltes halbdrahtiges halbweiches glänzendes Fell

-geboren am: 22.6.2020--> 1Jahr

 

 

Biene 1 Biene2 Biene3 Biene4

-> Labradoodle Hündin "Biene" (schwarz/ grau mit braunen Abzeichen) Wurfdatum: 22.06.2020 

Biene stammt von gepflegten und gesunden Elterntieren eines seriösen Züchters ab, welchen wir selbst schon mehrfach besucht haben. Biene zog mit 8 Wochen bei uns (mit ihrem Bruder Lucky) ein. Biene lebte die meiste Zeit bei einer Pfelgefamilie in Berlin Mahlsdorf und war regelmäßig bei meiner Kollegin und mir zu Besuch und im Training. Biene hat ein sehr liebes und kindliches Wesen. Biene ist stets freundlich, immer gut gelaunt und besonders glücklich, wenn sie unter Hunden ist. Biene ist mit Katzen und Hunden aufgewachsen und lebte im Haus mit Garten (in welchem sie kein Kläffer war). Bienes Grundgehorsam ist auf jeden Fall ausbaufähig. Die Hündin kennt sitz und den Rückruf und kooperiert meistens. An der Leine läuft Biene recht gut an lockerer Leine, nur manchmal möchte sie andere Wege gehen oder den Einstig ins Auto vermeiden (im Auto mitfahren ist kein Problem) oder zu einem anderen Hund hin, dann bleibt sie stehen wie ein Esel und ist nicht leicht von der Stelle zu bewegen. Leider können wir Biene nicht zumAssistenzhund ausbilden, da ihre Hüfte nicht in Ordnung ist. Das weiss Biene allerdings nicht und hätten wir die Hündin nicht standartmäßig mit einem Jahr gerönt, hätten wir es ihr auch nicht angesehen. Biene hopst und springt Quitsch- vergnügt über Stock und Stein. Natürlich wird sie kein Sporthund werden können und Ballspiele oder mehrere Stunden am Fahrrad herlaufen ect. sind weiterhin lebenslang verboten aber Fangespiele, Spaziergänge durch die Natur ect. werden viele Jahre Hund und Halter Freude bereiten. Biene ist aus gesundheitlichen Gründen nicht als Assistenzhund geeignet.

 

 

Anouk

->Curly Coated Retrever Hündin "Anouk" (schwarz) Wurfdatum: 07.05.2020 

Anouk ist eine zuckersüße Zaubermaus. Anouk ist ideal sozialisiert und bereit für Ihre Ausbildung. Anouk kann Therapiehund oder PTBS Hund oder ESA Hund werden, jedoch ausschließlich in Selbstausbildung! Anouk möchte jetzt ankommen dürfen. Eine Fremd oder Dual- Ausbildung kommt nicht in Frage.

 

 

IMG 9567 Assra Curly Tierpark Assra u Biene K O IMG 0523 1 Betty 2

->Curly Coated Retrever Hündin "Assra- Betty" (braun) Wurfdatum: 07.05.2020  reserviert

Betty ist eine coole und kuschelige sehr treue Hündin, sie wäre der ideale BFH wenn sie doch nur keine C1 Hüfte hätte. Betty rennt und springt und ist agil, aber zum Blindenführhund darf sie nun leider nicht ausgebildet werden. Betty wäre eine idealer ESA Hund oder Therapiehund oder Besuchshund oder für Selbstzahler/ Selbstausbilder ein super gelehriges und bestens sozialisiertes Tier. Auch Katzen im Haus sind für Betty kein Problem.

 

 

Kontakt Christin: 01797038442

Kontakt Susi: 01705439674

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns auch gern eine E Mail senden.

Unsere E Mail Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir helfen derzeit bei der Vermittlung von 2 Tierschutzhunden, 2 Rüden, ca 24 kg, kastriert, werden getrennt vermittelt.

Trapper Trapper3 Trapper2

-> Trapper

-vermutlich Thai Ridgeback Mix sucht sein zu Hause

-anfangs fremden Menschen gegenüber (sehr) ängstlich (reagiert mit Flucht und Bewegung in Form von in der Ferne hin u her laufen= gutes Stressbewältigungssystem)

-gegenüber Menschen, die ihm Zeit zum Vertrauen geben (ca 3 Wochen!) : sehr unterwürfig, anhänglich, kuschelig

-er mag ihm vertraute Menschen sehr gern und läßt diese alles für ihn managen

-auch Besuch ist kein Problem, Trapperzieht sich erstmal zurück und kommt später vorsichtig dazu und zu keiner Zeit zeigte er Aggressionsverhalten

-er geht allem Ärger aus dem Weg

-Trapper sollte lieber nicht zu kleinen Kindern vermittelt werden, auf Grund seiner Ängstlichkeit

-er lässt sich ab dem Tag des Vertrauens sein Sicherheitsgeschirr von seinem Menschen anziehen (vorher ggf Garten- Gassi?!?)

-ist daruaßen sehr unsicher allem (fremde Menschen, Hunde, Stadt) gegenüber, d. h. im Streß- wenn Flucht

nicht möglich kann es zu schwierigen Situationen kommen

-kann nicht in die Stadt vermittelt werden und sollte nicht sofort dort Gassi geführt werden, wo unangeleinte Hunde einfach

ungefragt auf den angeleinten Trapper treffen

-bei uns geht er angeleint mit 2 weiteren Hunden gemeinsam Gassi, zeigt aber im Haus Ressoucen- Verteidigungs- Verhalten gegenüber Hunden (im Bezug auf Futter und Schlafplatz sowie hinterm Zaun)

-Trapper ist allgemein sehr genügsam und leise, und er bellt werder in der Wohnung noch im Garten

-Katzen auf dem Grundstück werden nicht angebellt, wurden aber auch noch nicht zusammen gelassen (unsere Katzen meiden die Gasthunde)

-Trapper ist einer der ganz wenigen genügsamen Hunde, der anfangs auch nicht soo viel Gassigänge bräuchte, wenn er einen

sicher eingezäunten Garten hätte und ganz engen Familienanschluß genießen dürfte

-Trapper ist stubenrein

-Trapper lebte zuvor mehrere Jahre mit 2 Hündinnen im Shelter in Thailand

-Trapper mag definitiv keine Hundewelpen und schnappt zu

-Trapper kann an anderen Rüden problemlos vorbei geführt werden, sollte aber nicht mit einem eng zusammen leben müssen

-Trapper ist vermutlich in einigen Wochen mit einigen Hunden im Freilauf verträglich (noch ist er ausschließlich an der Leine, und hat angeleint noch Stress im Geschirr und angeleint zu sein, wenn andere Hunde kommen)

-verträgt alles an Futter

-kennt Hundebox im Auto (mag es noch nicht aber läßt sich hinein heben)

-kann noch nicht allein bleiben ohne Papier oder ähnliches zu schreddern, benötigt also erstmal einen gesicherten Hundebereich

-Trapper bellt und winselt nicht beim allein bleiben sondern schläft nach einigen Minuten auf seiner Decke ein

-Wir können uns Trapper auch sehr gut bei älteren Läuten vorstellen, da er ein leichter Hund ist, der sich auch nicht stark in die Leine hängt

-geboren am: 18.02.2017--> 4 Jahre

 

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns auch gern eine E Mail senden.

Unsere E Mail Adresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontakt Christin: 01797038442

Kontakt Susi: 01705439674

 

 

 Fuzeile